Dead Island – Launch Trailer


Schöner, neuer, äusserst extrem sehr ganz fest blutiger Trailer für das bald erscheinende Dead Island, welches ja damals mit dem wahnsinnig guten Cinematic-Dingsbums ziemlich für Furore sorgte und damit sogar Gold in Cannes gewann. Hier jetzt aber ordentlich In-Game-Szenen, die die schöne Optik des Spiels wunderbar aufzeigen. Aber ich persönlich war ja selten so unsicher, was ein Spiel anbelangt, wie bei dem. Denn entweder wird das Spiel absolut grossartig oder absoluter Müll. Nichts dazwischen, wie mir scheint. Und die Rollenspiel-Elemente könnten in so einem Spiel ziemlich nerven.

Aber es hat offenbar einen KoOp-Modus. Und DAS wiederum stelle ich mir ausserordentlich spassig vor.

Plus, wie gestern bereits erwähnt: Wenn Not suitable for children, dann automatisch absolut suitable for Damians.

Trailer nach dem Klick. Sehr schön, selbst für Nicht-Spieler. Wenngleich Splatter-Fan-Nicht-Spieler.

YouTube Preview Image

Plus das KoOp-Dings, obwohl man da eigentlich nichts davon sieht.

YouTube Preview Image

    4 Kommentare

  • Da könntest du gut recht haben mit deinen Zweifeln. So hundertprozentig überzeugt bin ich auch noch nicht. Zumal ich mich gerade bei Ego-Shootern immer etwas schwer tue. Die einzigen Sachen, die ich da wirklich gerne gespielt habe, waren Bioshock und Fallout 3.

  • “Splatter-Fan-Nicht-Spieler” bin ich dann wohl jetzt. Gnah :/

    Joa, also meine Begeisterung hält sich in Grenzen, da der Trailer gegen den Cinematic natürlich abstinkt und ich generell DschungelichlaufinderVegetationrum-Szenarios eh nicht so mag. Und man ist schon ganz schön verwöhnt, denn der Trailer sieht jetzt echt so standard aus und erweckt nicht den Eindruck, dass spielerisch mehr rüberkommt, als nen bissel Zombie-Metzeln in hübscher Optik.

  • @Ralph: Ich bin, wie ich vermehrt feststellen muss, ohnehin irgendwie weitaus anspruchsloser was Spiele anbelangt als die meisten. :-)

  • schick siehts auf jeden fall aus. ich hoffe aber das mehr tiefgang geboten wird als bei left 4 dead. pausenloses zombiemetzeln kann spaßig sein, nervt nach ner stunde allerdings.
    werds aber auf jedenfall anspielen (:

    1 Pingback

  • Dead Island Launch Trailer + Webcomic : misterhonk.de

    [...] Ich bin ja echt ziemlich gespannt auf Dead Island, von dem ihr vielleicht noch diesen Wahnsinnstrailer in Erinnerung habt, welches sich ja von der bisherigen Zombie Masse durch ausgewählte RPG-Elemente abheben möchte und einen Koop-Modus besitzen wird! Im Prinzip nichts neues, aber für ein Zombie-Game dann irgendwie doch und ich mag das vor allem dieses Urlaubsparadies Honeymoon Setting. via dmn [...]

Kommentar schreiben oder Artikel mögen

Rauf
Über

Zum Mensch

Der vierteljahrhundertjährige Damian ist ausserordentlich gerne im Internet unterwegs, obschon er alles andere als ein Internetkind erster Stunde ist sondern während seiner Kindheit lieber Bäume gefällt hat und von Stalldächern in Tiefschnee gesprungen ist. Sein beruflicher Werdegang beinhaltet eine technische Ausbildung in der Baubranche, welche rückblickend aber eher eine Selbstfindungsphase war, ihm aber ein ausgeprägtes wirtschaftliches Verständnis auf den Weg gab. Mittlerweile hat er sein langjähriges Hobby zum Beruf gemacht und darf bei seinen konzeptionellen und grafischen Arbeiten in der Werbeagentur CLUS stets aufs Neue feststellen, dass seine autodidaktische Ausbildung sehr effizient war und das ihm nachgesagte Gespür dafür kein Hirngespinst ist. So empfiehlt er seinen Arbeitgeber natürlich gerne weiter oder erledigt kleinere Arbeiten auch privat. Einfach melden.

Zum Inhalt

Aus den knapp dreizehn Billiarden Websites die er gerne liest, filtert Damian zum Wohle der Menschheit das in seinen Augen beste heraus und präsentiert es, garniert mit seiner Meinung dazu, auf diesem Blog hier.

Dazu gehört vor allem alles Schöne. Von Graphic- über Web- bis hin zu Motiondesign, aber auch Kurzfilme, Videos und ‘klassische’ Kunst. Allgemein hegt er ein Faible für alles, was dem Betrachter ein “Woah” zu entlocken vermag.

Das zum einen. Zum anderen bloggt er gerne über lustiges Zeugs. Insbesondere in der von ihm als Neuzeit-Humor bezeichneten Kategorie Internet-Humor (Wait what).

Das zum anderen. Zum anderen anderen berichtet er zwischendurch auch über persönliches. Dazu zählt sowohl alles private, das er mitteilungswürdig findet (Stalkerfutter) als auch Zwischenbilanzen oder kurze Hinweise auf Projekte, die er, meist unter der Obhut von LUAGSH, abgeschlossen hat oder abschliessen wird (Luagshprojekte und Hausgemachtes).

Weitere Inhalte dieses Blogs sind natürlich auch noch Filme, über die Damian ein beträchtliches aber gerne unterschätztes weil hier nicht allzustark präsentiertes Wissen besitzt. Also Obacht.

Von Zeit zu Zeit und immer öfters sind hier auch Videospiele ein Thema, die schliesslich ein wichtiger Bestandteil von Damians Freizeit sind und allgemeinhin noch den völlig falschen Ruf haben, was er gerne ändern würde.

Vorschläge für Artikel und Kritik nimmt Damian gerne entgegen: Per elektronischer Post. Per Twitter. Per Facebook.

Und: Für alle hier veröffentlichten Fotos und Videos und ähnlichem Zeugs, dass ich selber gemacht habe (!), habe ich das alleinige Herrschafts-Diktatoren-Recht-Tyrannei-Dingsbums. Also Copyright und so. Ihr wisst schon. Aber selbstverständlich darf man mich gerne fragen, ob man etwas weiterverwenden darf. Ich sag ja dann ohnehin ja. Meistens. Man kann es aber auch einfach nehmen, ohne zu fragen, solange es irgendwo ein Vermerk auf mich und meine Seite gibt. For the Fame, you know.

Rauf
Portfolio
Easteregg